Fachschaft Mathematik Informatik Logo

Fachschaft Mathematik/Informatik

Software für deinen Rechner

Es ist leider nicht einfach direkt zu Beginn des Studiums zu wissen, welche Software man wirklich braucht. Gerade wenn man sogar zu einem Linux System gewechselt ist, wird die Welt sogar noch unübersichtlicher. Wir versuchen daher hier einen kleinen Überblick zu geben, welche Software wir für sinnvoll halten und wo sie euch helfen kann.

Linux

Allgemeine Einführung in Linux aus der O-Phase 2015 (PDF)

Office-Programme

  • LibreOffice: der All-Rounder für alle Office Angelegenheiten
  • Kile, TeXStudio: LaTeX Editoren (dazu Tex-Live als LaTeX/TeX-Distribution) – siehe LaTeX
  • (G)Vim: mächtiges Editorwerkzeug, sobald man sich eingearbeitet hat (einfachere Alternativen: gedit, Kate, ...)
  • Evince, Okular: PDF-Betrachter. Unter Linux möchte man vielleicht mehr als eins davon haben, falls beim Drucken Probleme auftreten sollten.

Entwicklung

  • Eclipse für Java (mit CDT auch für C++): Generell lieber direkt die Version von der Eclipse-Webseite als jene aus dem Paket-Manager
  • KDevelop: gute Alternative für Eclipse, erheblich leichtgewichtiger, aber im Wesentlichen für C++
  • KDEdev: biete JEDE MENGE wichtige und gute Tools
    • Umbrello: UML Diagramme
    • Kompare: Frontend für diff (Dateien vergleichen)
    • KCachegrind: Profiling deiner Programme
  • CMake: erheblich einfacher und effizienter als Makefiles
  • Subversion: Versionskontrolle vereinfacht das gemeinsame Arbeiten an einem Projekt
  • GIT: Alternative zu Subversion

Kommunikation

  • Mail: Thunderbird
  • Kalender: Lightning-Erweiterung für Thunderbird
  • Instant Messenger: Pidgin, Empathy; für Jabber-Puristen: Psi
  • Virtual Private Networks: OpenVPN (Mathematik, IMT)
  • Arbeiten an entfernten Computern:
  • Verschlüsselung: GnuPG, Enigmail-Erweiterung für Thunderbird
  • Verschlüsselung von Dateisystemen: LUKS

Grafik und Sound

  • Vektorgrafiken: Inkscape
  • Pixelgrafiken: GIMP
  • Musik: Amarok
  • Videos: VLC
  • Fotoarchiv: Digikam

Scientific

  • Mathematik-Software: siehe Seite der RBM
  • Numerik: Scilab, Octave (freie Alternativen zu MatLab)

Für Informatik-Lehrämtler

  • NetBeans: eine weitere Entwicklungsumgebung für verschiedene Programmiersprachen
  • (Java)Kara: zum Programmieren-Lernen

 

 

Windows

Office-Programme

  • LibreOffice: der All-Rounder für alle Office-Angelegenheiten
  • TeXStudio: sehr guter LaTeX-Editor, welcher insbesondere UTF8 kann (dazu MiKTeX als LaTeX/TeX-Distribution) – siehe LaTeX
  • (G)Vim: mächtiges Editorwerkzeug, sobald man sich eingearbeitet hat (einfachere Alternative: Notepad++)
  • Adobe Reader, Sumatra PDF: PDF-Betrachter

Entwicklung

  • Eclipse: Entwicklungsumgebung für Java (mit CDT auch für C++)
  • TortoiseSVN: Versionskontrolle mit Subversion

Kommunikation

  • Mail: Thunderbird
  • Kalender: Lightning-Erweiterung für Thunderbird
  • Instant Messenger: Pidgin, Miranda
  • Virtual Private Networks: OpenVPN (Mathematik, IMT) und OpenVPN GUI
  • Arbeiten an entfernten Computern:
  • Verschlüsselung: GnuPG, Enigmail-Erweiterung für Thunderbird
  • Verschlüsselung von Dateisystemen: Wir haben bisher TrueCrypt empfohlen. Schau auf deren Website und mach dich schlau, um dir deine eigene Meinung zu bilden.

Grafik und Sound

  • Vektorgrafiken: Inkscape
  • Pixelgrafiken: GIMP
  • Musik und Videos: VLC
  • Fotoarchiv: Picasa

Scientific

  • Mathematik-Software: siehe Seite der RBM
  • Numerik: Scilab, Octave (freie Alternativen zu MatLab)

Für Informatik-Lehrämtler

  • NetBeans: eine weitere Entwicklungsumgebung für verschiedene Programmiersprachen
  • (Java)Kara: zum Programmieren-Lernen