Fachschaft Mathematik Informatik Logo

Fachschaft Mathematik/Informatik

Mathematik-Bücher

Ein paar Mathematik-Bücher

Die folgenden Werke können wir Mathematik-Studenten ans Herz legen. Jeweils eine Ausgabe findet sich im Seminarapperat.

Grundstudium (1.-4. Semester)

Die folgenden Bücher sind üblicherweise ab Beginn des Studiums geeignet.

Lineare Algebra (Beutelspacher)

Für die Lineare Algebra gibt es viele Bücher. Aber kaum eines ist so gut verständlich wie das Buch von Beutelspacher. Je nach Dozent deckt es aber nicht immer den gesamten Bereich der LinA 1+2 ab und so lohnt es sich auch mal in die anderen zahlreichen Bücher mit dem Namen "Lineare Algebra" zu schauen.

Algebra (Artin)

Ein Standardwerk über die Algebra. Angefangen bei der Gruppentheorie und noch lange nicht vorbei bei der Galois Theorie. Einen Algebraiker kann dieses Buch sein Studium lang begleiten.

Analysis (Forster)

Sowohl Band 1 als auch Band 2 sind gute solide Bücher, die man das erste Jahr sehr gut als Nachschlagewerk auf dem Schreibtisch stehen haben kann. Vorteilhaft gegenüber anderen ähnlich guten Büchern ist vor allem der günstige Preis.

Lehrbuch der Analysis (Heuser)

Wem der Forster alles zu kurz erklärt, dem wird der Heuser sicher gut gefallen. In dem sicher 4-5 mal so dicken Buch wird auch alles entsprechend länger und ausführlicher erklärt. Ganz besonderes schön sind die Zitate zu Beginn jedes Kapitels ;-) Aber auch die ausführlichen Überblickskapitel sind sicher nicht fehl am Platze wenn man sich auf einer größere mündliche Prüfung in diesem Bereich vorbereitet.

Hauptstudium (ab 5. Semester)

Die folgenden Bücher sind üblicherweise erst für fortgeschrittene Studierende geeignet.

Funktionentheorie: Eine Einführung (Jähnich)

Ein häufiges Problem der Funktionentheorie ist es, dass man die Idee vor lauter Integralen nicht mehr sieht. Dieses Problem löst Jähnich auf phantastische Art und Weise: Seine Beweise sind meist nur skizzenhaft, geben nur die wesentlichen Schritte an und werden allerorts durch Grafiken ergänzt (was man in anderen Büchern schmerzlich vermisst). Hierdurch kann der Leser einfach und unkompliziert die eigentliche Idee des Beweises verstehen. Ein Muss für jede mündliche Prüfung in der Funktionentheorie.

Funktionalanalysis: (Werner)

"Funktionalanalysis", geschrieben von Dirk Werner, ist DAS Nachschlagewerk für die Funktionalanalysis schlecht hin. Die verschiedenen Problemstellungen werden anschaulich und durch sehr viele Beispiele beleuchtet. Gerade diese Beispiele bieten einen großen Vorteil zu vergleichbaren Werken, da die Konzepte der Funktionalanalysis nur in den wenigstens Fällen wirklich anschaulich sind und die Beispiele wenigstens etwas Schützenhilfe liefern. Es muss allerdings gesagt werden, dass der Werner weniger dafür geeignet ist sich komplett neu in das Themengebiet einzulesen aber die perfekte Ergänzung zu jeder Veranstaltung im funktionalanalytischen Bereich.